Juniorwahl an der Max-Klinger-Schule

Schülerinnen und Schüler der 8. bis 10. Klassen unserer Schule beteiligen sich vom 21.9. – 23.9.2021 im Rahmen eines Projekts zur politischen Bildung an der Juniorwahl in Vorbereitung auf den 26.9.2021, dem bundesweiten Wahltag für Bürger und Bürgerinnen in Deutschland ab 18 Jahren.

Bereits in den Monaten Juni/Juli vor den Sommerferien wurde mit der inhaltlichen Vorbereitung und Einstimmung auf dieses Ereignis durch die Fachlehrerinnen und -lehrer des Faches GRW begonnen. Im Mittelpunkt der ersten zwei Wochen des neuen Schuljahres standen Gespräche über Kandidatinnen und Kandidaten der einzelnen zur Wahl stehenden Parteien, Diskussionen zum Demokratieverständnis in der Bundesrepublik Deutschland, zum Wahlablauf und zu vielen anderen mit der Problematik verbundenen, relevanten Fragen der Schülerinnen und Schüler.

Am 21.09. wählen die Klassen 10, am 22.09. die Klassen 9 und letztendlich am 23.09.2021 die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8. Der Wahlvorstand wird von der Profilgruppe der Klassenstufe 10 des gesellschaftswissenschaftlichen Unterrichts unter Leitung von Herrn Hildebrandt gestellt. Die erforderlichen Materialien, z. B. Wahlurnen, Wahlkabinen sowie die Wahlzettel , wurden von Kumulus e. V. Berlin in Zusammenarbeit mit dem Bundestag zur Verfügung gestellt.

Das Gesamtergebnis der Juniorwahl zur Bundestagswahl 2021 wird am Sonntag, den 26.09.2021 um 18:00 Uhr auf der Internetseite  www.juniorwahl.de, bei facebook, twitter und Instagram veröffentlicht. #juniorwahl

Die Juniorwahl ist eine Form von gelebter Demokratie und diese Tatsache soll im Zusammenhang mit Barack Obamas Zitat: „Wahlen allein machen noch keine Demokratie“ im Fazit deutlich werden.
C. Günther, Fachleiterin Gesellschaftswissenschaften

Herzlichen Glückwunsch Oliver!

Nach seinem Erfolg bei Jugend forscht im Jahr 2020 arbeitete Oliver Richter auf dem Gebiet des Flettner-Rotors weiter und schrieb eine hervorragende BELL mit dem Thema: „Innovativ, effizient und umweltschonend: Der Flettner-Rotor – Technologie der Zukunft?“. Für diese Arbeit erhielt Oliver den Sonderpreis für Schülerarbieten des Verbands der Ingenieure. Wir gratulieren und wünschen einen guten Start im Studium.

Juniorwahl 2021

„Die Würde des Menschen ist die Wahl.“ – Max Frisch

Im Rahmen der Bundestagswahl am 26.09.2021 führen wir an der Max-Klinger-Schule die Juniorwahl vom 21.-23.09.2021 durch. Demokratie erlebbar machen für die Jugendlichen bedeutet,  Wahlprogramme zu vergleichen, Fachtermini zu verstehen und das Procedere der Wahl zu durchlaufen.

Wie lang ist die Traumbrücke?

Hallo Streber, Mathefreaks und weitere ferienmüde Personen, die es nicht erwarten können, sich mit Mathe zu beschäftigen.

Ab 1993 veröffentlichte die Zeitschrift »Spektrum der Wissenschaft« einige Jahre lang monatlich ein mathematisches Preisrätsel. Das folgende Problem stammt vom Februar 1994 (Autor: Heinrich Hemme).

»Heute Nacht habe ich geträumt, dass ich auf einer einspurigen Eisenbahnbrücke stehe. Plötzlich tauchte 10 Kilometer vom Anfang der Brücke entfernt ein Zug auf. Er kam mit einer konstanten Geschwindigkeit von 60 km/h auf mich zu. Ich konnte aber nur mit einer konstanten Geschwindigkeit von 12 km/h rennen.« – »Das war ja ein Alptraum!« – »Ach was, von dem Punkt auf der Brücke, an dem ich stand, konnte ich sowohl den Anfang als auch das Ende der Brücke gerade noch rechtzeitig erreichen.« Wissen Sie, wie lang die Traumbrücke war?

Schickt mir eure Lösungen gerne über LernSax.

Pavel Gitin

-Audio drama class seven-

Our class started planning an audio drama on the 3rd of May 2021. We split up into seven groups made up of three to four kids.
Our first step was writing the script. David, Nick and me first decided what the story is about, where it is and who we are. David and Nick were superheroes named George and Jacob and I was a villain named Haylee. Haylee is a Noah. An overhuman. She was chosen by god to destroy the earth and to eliminate the humans. But the superheroes of Liverpool will defeat her.

Le Jour Franco – Allemande – der Deutsch-Französische Tag 2021

Der Deutsch-Französische Tag, la journée Franco-Allemande, fand dieses Jahr zum 18. Mal statt. Gegründet in Anlehnung an die Unterzeichnung des Elysée-Vertrages dient dieser Tag der Deutsch-Französischen Freundschaft und all den offenen Möglichkeiten, die sich den Menschen beider Völker – und vor allem jungen Leuten- bieten, das Nachbarland kennen- und verstehen zu lernen. Dieses Jahr scheinen die Gedanken an Austausch, Reisen und internationale Freundschaften in die Ferne gerückt zu sein. Deshalb haben die Französischklassen der Max-Klinger-Schule trotz des fehlenden Präsenzunterrichts ein kleines Projekt gestartet, um unseren Nachbar Frankreich, unsere Partnerstadt Lyon sowie unsere Partnerschule in Le-Puy en Velay auch in Zeiten von Lockdown und weitreichenden Beschränkungen als „partenaire et ami“ nicht aus den Augen zu verlieren.
A. Brockelt

Jugendparlament der Stadt Leipzig wird gewählt – MKS ist mit einem Kandidaten dabei

Liebe Schülerinnen und Schüler,
ich freue mich euch mitteilen zu können, dass bei der diesjährigen Wahl zum Jugendparlament der Stadt Leipzig, ein Schüler von uns kandidiert. Im nachfolgenden Schreiben erklärt er, was das Jugendparlament ist und was er erreichen möchte.
Bitte nehmt euer Wahlrecht in Anspruch!!!

Teilnahme am bundesweiten Wettbewerb „Mein(e) Plastik ist bio!“

Dass das Engagement vieler unserer Schüler*Innen weit über die Grenzen des schulischen Lernens hinaus geht, ist wunderbar und bemerkenswert. Auch in Zeiten von häuslicher Lernzeit und Präsenzunterricht in den Prüfungsfächern hat sich die Schülerin Tita aus der Klassenstufe 11 ihrem Herzensprojekt angenommen und im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2020/2021 ein Projekt beim Wettbewerb „Mein(e) Plastik ist bio!“ eingereicht.
….weiterlesen?

Mit ihrem Projekt konnte Tita den zweiten Platz erzielen. Herzlichen Glückwunsch!
A. Naumann (Fachlehrerin Geographie)

Start für die Sek II am 18. Januar 2021

Liebe Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II,

wir freuen uns, euch am Montag zum Unterricht in euren Prüfungsfächern wieder in unserer Schule begrüßen zu dürfen. Den konkreten Stundenplan findet ihr in LernSax oder über den Vplan. Da wir erst am Dienstag unseren Testtermin haben, tragen alle am Montag vor der Schule, auf dem Schulhof, im Schulhaus und während des Unterrichts eine Mund-Nasen-Bedeckung auch dann, wenn der Mindestabstand eingehalten werden kann! Dies soll uns vor dem Aussprechen von Betretungsverboten nach unerwarteten positiven Testergebnissen am Dienstag schützen.

Um pandemiebedingte Nachteile für Schülerinnen und Schüler auszugleichen und gleichzeitig Erleichterung zu schaffen, hat das Kultusministerium ein umfangreiches Maßnahmenbündel geschnürt. Bitte nehmt den Brief des Kultusministers zur Kenntnis.

U. Dübener
Schulleiterin