Preisregen für die Max-Klinger-Schule

Sächsischer Medienkompetenzpreis 2017 verliehen

Am 30. November 2017 wurde in Dresden der Sächsische Medienpreis vergeben. Gewinner in der Kathegorie: „Bestes Medienkompetenzprojekt mit älteren Jugendlichen und Erwachsenen“ wurde das MAX-Radio mit dem Projekt: „Die Tafel ? sozialer Faktor in einer auseinanderdriftenden Gesellschaft“.
Unser Radioteam konnte sich über eine Prämie von 2000,00 Euro freuen. Herzlichen Glückwunsch, liebes Radioteam, und vielen Dank für euren aktiven Einsatz bei der Nachwuchsförderung.

Blitzmeldung des SMK: hier als pdf

„MINT-freundliche Schule Digitale Schule“

Am 30. November 2017 wurden im Sächsischen Staatsministerium für Kultus ausgewählte MINT-freundliche Schulen des Jahrgangs 2014 erneut zertifiziert und erstmalig das Zertifikat „Digitale Schule“ vergeben. Unsere Schule ist die erste und einzige Schule Sachsens, die diese Auszeichnung erhält.

Wir als Schulleitung freuen uns, dass unsere Strategie, möglichst viele Kollegen aus den unterschiedlichsten Fachbereichen für die Digitalisierung zu begeistern, den Ausschlag für die Berücksichtigung unserer Bewerbung gegeben hat. Einen großen Dank an unser Kollegium!

Fotos (c) jungvornweg

Pressemitteilung des SMK:  hier als pdf

Bienvenue à Leipzig – herzlich Willkommen!

Endlich ist es soweit – am Freitag, 10. November 2017, gegen Mittag, erwarten wir unsere französischen Partner zum Schüleraustausch in Leipzig.

17 Schülerinnen und Schüler unserer Schule, aus den Klassen 9a, 10a und den Französischgrundkursen 11 und 12 freuen sich auf ein Wiedersehen mit Freunden, denn die meisten kennen sich bereits von unserem Frankreichaufenthalt im März diesen Jahres. Gleich nach der Ankunft des französischen Busses mit  den 19 französischen Jugendlichen und ihren zwei Lehrerinnen, Frau Do Carmo und Frau Garand, geht es zum Mittagessen in die Kantine. Danach beginnt das Abenteuer in den Gastfamilien – ein ganzes Wochenende werden die Franzosen in unseren Familienalltag eintauchen, ihre deutschen Sprachkenntnisse anwenden und sicherlich viel Spannendes erleben.

Bereits ab Sonntagabend  gibt es dann ein sorgfältig vorbereitetes Programm für alle beteiligten Schülerinnen und Schüler, das bis zum 17. November  eine Reihe an Höhepunkten bereithält – Opernbesuch, Stadtrundgang, Workshop im Druckereimuseum Leipzig, Besichtigung des BMW-Werkes, Tagesexkursion nach Riesa und Meißen, Bowling, Führung im Forum 1813 und Aufstieg auf das Völkerschlachtdenkmal. Am Ende der Woche werden die deutschen und die französischen Schüler gemeinsam ein Projekt zu erlebter deutsch-französischer Freundschaft gestalten.

Wir freuen uns sehr auf unsere Gäste und erwarten eine interessante und erlebnisreiche gemeinsame Woche.

Vielen Dank an alle Gastfamilien für die tolle Unterstützung und an alle beteiligten Schülerinnen und Schüler für ihre Offenheit und Verlässlichkeit.

Que cette semaine franco-allemande réussisse – beaucoup de plaisir!
Möge die deutsch-französische Woche gelingen – viel Freude !

R. Wolff
8.11.17

Fitnesstag Klassenstufen 8 bis 10

Wir suchten am 6. November 2017 die zwei fittesten Mädchen und Jungen in den Jahrgängen der KL 8 bis 10 an der Telemannschule. Die Schülerinnen und Schüler wetteiferten in sechs Disziplinen des Fitness 7-Kampf. Unser Fitness 6-Kampf bestand aus den Stationen Seilspringen(60s), Schlussweitsprung (2Versuche), Liegestütze (60s), Schlängellauf (2 Versuche), Schneller Crunch (60s), Medizinballwurf (2 Versuche). Wir freuen uns über die guten Leistungen!

Unsere Besten sind:
Emelie Kern (1,19 – 9d) und Lydia Lange (1,16 – 8d)
sowie Daniel Maar (1,33 – 9b).

Gesamtwertung der Klassen:

1. 8a 2,53
2. 10d 2,68
2. 9d 2,68
4. 8d 2,82
5. 8c 2,96
6. 9a 2,99
7. 10a 3,00
8. 10c 3,14
8. 9c 3,14
10 10b 3,15
11. 8b 3,27
12. 9b 3,38

Fitnesstag

Politik zum Anfassen

“ Politik zum Anfassen“ – das war das Anliegen der Exkursion in den sächsischen Landtag im Rahmen des GRW- Unterrichts am 01.11.2017.

Die Schüler der Klassenstufe 9 bekamen die Möglichkeit, einen Einblick in den Alltag der Parlamentarier im sächsischen Landtag zu gewinnen und konnten u.a. den Plenarsaal sowie die Örtlichkeiten der monatlichen Pressekonferenz besichtigen.

Nach einer 90-minütigen Führung durch einen Vertreter des Besucherdienstes verließen die Schüler mit vielen, neuen Erkenntnissen den Landtag und stellten fest: Politik ist nicht nur graue Theorie!

Die GRW FL K. Goll, C. Günther und N.Haas

Landtag

Fachkonferenz Informatik

 

 

Fachkonferenz

Informatik

 

 

 

 

Fachkonferenzleiterin:  Frau  Schulze

Herr Brandenburg
Frau Dübener
Frau Enoch
Herr Gitin
Frau Schulze
Herr Wernecke
Bewertung Maßstab

Sek I (Klasse 5 bis 10)

Ab 95%  Note 1
Ab 80% unter 95% Note 2
Ab 60% unter 80% Note 3
Ab 40% unter 60% Note 4
Ab 20% unter 40% Note 5
Unter 20%  Note 6

Sek II (Klasse 11 / 12)

Abiturbewertungsmaßstab

Wertigkeit der Noten

Sek I
Alle Noten sind gleichwertig

Sek II
Die Klausur bildet einen Block, die sonstigen Leistungen den zweiten Block. Beide Teile zählen zu 50%. Im zweiten Block sollte mindestens die gleiche Anzahl an Noten erteilt werden wie im ersten Block.

.

Fachkonferenz Biologie/Chemie

 

 

Fachkonferenz

Biologie/Chemie

Fachkonferenzleiterin Chemie: 
Frau  Schade
Fachkonferenzleiterin Biologie:
Frau  Lennert

Frau Bartlitz
Frau Bein
Herr Fechner
Frau Lennert
Frau Möbius
Frau Schade
Frau Schulze
Frau Stern
Frau Trujillo
Bewertung Maßstab

Sek I (Klasse 5 bis 10)

Ab 95% Note 1
Ab 80% unter 95% Note 2
Ab 60% unter 80% Note 3
Ab 40% unter 60% Note 4
Ab 20% unter 40% Note 5
Unter 20%  Note 6

Sek II (Klasse 11 / 12)

Abiturbewertungsmaßstab

Wertigkeit der Noten

Sek I Alle Noten sind gleichwertig.

Sek II
Die Klausur bildet einen Block, die sonstigen Leistungen den zweiten Block. Beide Teile zählen zu 50%. Im zweiten Block sollte mindestens die gleiche Anzahl an Noten erteilt werden wie im ersten Block.

Aktivitäten Exkursionen

– Zooschule Kl. 5
– Pongoland Kl. 5
– Gesundheit Kl. 5
– Waldtag Kl. 6
– Behinderungen und Suchtprävention Rauchen 
– Klärwerk Kl. 8
– See Schulbiologiezentrum Kl. 9
– Botanischer Garten Thema Evolution Kl. 10
– Ökologie Auwaldzentrum Kl. 11
– Umweltforschungszentrum Kl. 12

Kl. 6

– Erste Hilfe, Ernährung, Essstörungen, Drogen 

Kl. 7

– Aids, Aufklärung, Alkohol, Psych. Gesundheit Kl.8

 

Wettbewerbe
Biologieolympiade
Dechemax
Chemie die stimmt
Naturwissenschaftlicher Wettbewerb „experiNat“

Fachkonferenz Mathematik/Physik

 

 

 

Fachkonferenz

Mathematik/Physik

 

 

 

 

Fachkonferenzleiterin: 
Frau  Weißbrodt

Herr Andreä
Frau Bein
Frau Bienias
Frau Brucherseifer
Frau Bundesmann
Herr Gitin
Frau Haas
Frau Huth
Herr Jakob
Frau Jastram
Frau Jünger
Frau Stern
Frau Weinhold
Frau Weißbrodt
Bewertung Maßstab

Sek I (Klasse 5 bis 10)
Ab 95% Note 1
Ab 80% unter 95% Note 2
Ab 60% unter 80% Note 3
Ab 40% unter 60% Note 4
Ab 20% unter 40% Note 5
Unter 20%  Note 6

Sek II (Klasse 11 / 12)
Abiturbewertungsmaßstab

Wertigkeit der Noten

MATHEMATIK

Die Klassenarbeiten/ Klausuren bilden einen Block, die sonstigen Leistungen den zweiten Block. Beide Teile zählen zu 50%. Im zweiten Block sollte mindestens die gleiche Anzahl an Noten erteilt werden wie im ersten Block.

PHYSIK 

Sek I Alle Noten sind gleichwertig.

Sek II Wertigkeit wie in Mathematik

Vorabitur

Im Mathematik Lk 12, im Mathematik Gk 12 und im Physik Lk 12 wird jeweils ein Vorabitur geschrieben. Es zählt jeweils als eine Klausur.

Aktivitäten Mathematikolympiade
Adam-Ries-Wettbewerb
Känguru-Wettbewerb
Physikolympiade
Naturwissenschaftlicher Wettbewerb
„experiNat“
Stadtrallye Mathematik Kl. 6