Der Umbau unserer Schule – „das größte Schulinvestitionsprogramm seit den 90ern“

Am 02. Juli 2021 fand im noch bebauten Erweiterungsbau unserer zukünftigen Schule eine Pressekonferenz statt. Linda und Lena vom Klinger-Express durften dabei sein und dem Leipziger Oberbürgermeister Burkhart Jung und der Bürgermeisterin Vicki Felthaus einige Fragen stellen, die uns im Schulclub und MaxRadio interessiert haben. Die wichtigsten Themen für uns als Schüler*innen waren natürlich die aktuelle Baustellensituation, wichtige (Fertigstell-)Daten, an denen wir uns orientieren können, zudem aber auch die Ausstattung, und die Digitalisierung unserer zukünftigen Schule.

An der Pressekonferenz nahmen aber nicht nur unsere Redaktion, sondern auch viele andere interessierte Journalist*innen von verschiedensten Zeitungen und von anderen Medien teil. Auch diese haben natürlich reichlich Fragen gestellt.
Uns hat die Pressekonferenz mit unserem OBM viel Spaß bereitet und zudem war es eine sehr aufregende und zugleich seltene Erfahrung, so wichtigen Personen mit so wichtigen politischen Positionen zu begegnen und diesen Fragen stellen zu dürfen – vor allem, weil wir die ein, oder andere unerwartete Antwort erhalten haben…

Aber was sagt Herr Jung zu der zukünftigen Situation von drei verschiedenen Schulen, vereint zu einer? Wann hat das Warten ein Ende, und wir können unsere neue Schule endgültig beziehen? Warum ist Frau Felthaus mit der digitalen Ausstattung an Leipziger Schulen nicht zufrieden und was möchte sie dagegen tun? Kann dieses scheinbar nicht aufhörende Problem beendet werden – zumindest in Leipzig? Und warum bezeichnet der OBM die Sanierung unserer Schule als „das größte Schulinvestitionsprogramm seit den 1990er Jahren“?

Alle Antworten auf diese und noch viele weitere Fragen könnt ihr dann in einer der kommenden Ausgaben des Klinger-Express lesen!

Linda Cedra
Max-Klinger-Express
2021

Der Schulclub – Von Schülern für Schüler

Wer wir sind und was wir wollen

Der Schulclub innerhalb der Max-Klinger-Schule wird von unseren Schülern und Lehrern getragen und organisiert. Hier kommt man seit August 2019 klassenstufenübergreifend zusammen und trägt zur Schulidentität und -Klima bei, engagiert sich und macht neue Bekanntschaften. Unser Club stellt dabei nur eine Plattform für Projekte der Schüler dar und ist nicht eigenständig tätig.

Wer sind wir und wie kann ich mitmachen?

Der Schulclub setzt sich aus Schülern aller Klassenstufen unabhängig vom Alter zusammen und wird von Herrn Staab betreut. Du bist interessiert, Teil unseres gemeinsamen Projekts zu sein oder hast noch Fragen? Dann schreib doch eine Email an schulclub@klingerschule.de oder wende dich an Herrn Staab.

Was sind unsere derzeitigen Projekte?

Die Redaktion

Die Redaktion gibt den Klinger-Express heraus und veröffentlicht Kurzmeldungen auf der Schulhomepage. Der Klinger-Express ist eine Schülerzeitschrift. Diese erscheint ca. in einem zwei-Monats Zyklus und ist für unsere Schüler, aber auch Personen außerhalb der Max-Klinger Schule verfügbar. Jede Ausgabe verfügt über ein übergestelltes Leitmotiv. Der Leser findet dann zu diesem Leitmotiv themenbezogene Infoartikel, Kommentare und Rezensionen, die von Popkultur über Politik bis hin zu Kunst, die Interessen unserer Schülerschaft und darüber hinaus abbilden. Unter dem folgenden Link findet man weitere Infos zur Redaktion.

Der Schulmerch

Im Projekt Schulmerch gestalten, planen und vertreiben wir Produkte mit Schulbezug. Wir arbeiten an Textilien, Goodies und mehr mit Max-Klinger-Schul Motiven und Designs. Ziel ist es identitätsstiftende Mode zu bieten, als auch Raum für Kreativität zu schaffen. Das Projekt Schulmerch bietet der Schülerschaft Möglichkeiten zur kreativen Entfaltung innerhalb des Kunstunterrichts oder im Schulclub selbst. Bestellmöglichkeiten, weitere Informationen und unseren Katalog findet man unter folgendem Link.

Wie arbeiten wir?

Unsere Projekte werden in Sitzungen, die im ein- bis zwei-Wochen Rhythmus in unserem Clubraum stattfinden und digital über Schulcloud organisiert. Dort besprechen wir Ideen, Wünsche und Vorschläge oder auch Themen außerhalb des Schulclubs und der Schule selbst. Wer die Initiative ergreift und eine interessante Idee oder ein Projekt hat, kann sich an den Schulclub wenden. Unsere neuen Mitglieder werden freundlich an die Hand genommen, begleitet und haben bei den Älteren immer ein offenes Ohr.

Bist du neugierig geworden? Dann mach doch bei uns mit und schreib uns über schulclub@klingerschule.de oder wende dich an Herrn Staab.

Die Redaktion

Information und Engagement

Die Redaktion ist Teil des Schulclubs und arbeitet an unserer Schülerzeitung, dem Klinger Express. In jener Zeitschrift findet man Artikel verschiedenster Themen von Rezensionen über moderne Popkultur bis zu aktuellen Problem des Weltgeschehens. 

Im Folgenden zeigen wir euch, wie die Redaktion arbeitet.

1. Wie ist die Redaktion aufgebaut?

Die Redaktion setzt sich aus Schülern aller Klassen unabhängig vom Alter zusammen. Als Kern der Tätigkeit der Redaktion stehen die Autoren, die verschiedenste Artikel schreiben. Das Spektrum reicht von Rezensionen über Infoartikel bis zu Kommentaren zu einem selbst ausgewählten Thema. Ihre Arbeit wird von einem Lektor unterstützt, der die Texte auf sprachliche Korrektheit prüft und dem Autoren bei der Ideenfindung und Organisation seines Projektes tatkräftig zur Seite steht.

Jede Ausgabe hat einen eigenen Chefredakteur. Dieser Chefredakteur ist zuständig für je eine Ausgaben des Klinger-Express und ändert sich also bei jeder neuen Ausgabe. Sie dienen auch als Ansprechpartner und Koordinator für die Ausgabe und prüfen die Einhaltung von Fristen. Die Koordination der gesamten Redaktion übernehmen die Redaktionsleiter. Ihre Aufgaben betreffen die komplette Organisation der Redaktion und sie dienen neuen Mitglieder als erster Anhaltspunkt für Fragen und Ideen.

Der Herausgeber der Zeitschrift ist Herr Staab. Dieser übernimmt dabei eine betreuende, wie auch beratende Funktion, die komplette Organisation geht jedoch von den Schülern aus.

2. Wie entsteht eine neue Ausgabe?

Dazu trifft sich die Redaktion in einem Zwei-Wochen Rhythmus und bespricht Artikel und Ideen. Die Wahl des Artikelthemas bleibt den Autoren natürlich offen. Ist das Treffen real nicht möglich, nutzen wir digitale Plattformen. Für den Austausch von Kurznachrichten und wichtigen Informationen nutzen wir die Schulcloud. Findet man eine Idee nun im Austausch mit den Lektoren oder aus eigener Kraft, so setzt ein Zeitplan im Zwei-Wochen-Rhythmus ein, in der Artikel konzipiert, geschrieben und besprochen wird. 

Die Aufgaben der Redaktion, sind nicht nur auf das Schreiben beschränkt, sondern auch 

die künstlerische Gestaltung spielt für den Klinger-Express eine große Rolle. Wir suchen deshalb stets nach Künstlern, die sich an unserem Projekt beteiligen.

3. Wie kann ich mitmachen?

Findest du unsere Arbeit interessant oder willst sie gar unterstützen? Dann schreib uns doch eine E-Mail unter schulclub@klingerschule.de. Wir laden euch gerne ein, ein Teil unseres Schulclubs und der Redaktion zu werden. 

4. Wo kann ich eine Zeitung bekommen?

Wir halten aller zwei Monate einen Clubstand ab, bei dem ihr euch die Zeitung besorgen könnt. Angekündigt wird ein Clubstand, den ihr auf dem Schulhof besuchen könnt, am Vertretungsplan. Neu gibt es jetzt auch ein Abo Modell, bei dem man sparen kann! Das Formular zur Mitgliedschaft am Abonnement könnt ihr unter dem folgenden Link finden.

Schulmerch – Katalog und Bestellformular

Hier findet ihr den Katalog mit allen Produkten des Schulmerchs und das Bestellformular. Das Bestellformular könnt ihr dann im Sekretariat (Klinger), am Clubstand oder beim Klassenlehrer abgeben.

  1. Produkte aus dem Katalog raussuchen 
  2. Bestellformular ausfüllen (Achtet auf Leserlichkeit und Vollständigkeit!)
  3. Bestellzettel und passendes Geld im Briefumschlag
  4. mit Name, Vorname, Klasse + “Bestellformular Merch” beschriften
  5. Umschlag beim Klassenlehrer, im Sekretariat (Klinger) oder an dem Clubstand abgeben.

Zum Ersten Tag des Monats werden eure Bestellungen ausgelöst und schnellstmöglich ausgeliefert.

Schulmerch-Bestellformular Download

Schulmerch-Katalog Download

Kinder- und Jugendpressekonferenz

Am 08. November 2020 fand die Kinder- und Jugend-Pressekonferenz, im Rahmen des Tag der offenen Tür des Bundestages, statt. Linda, Henrik und Alina vom Klinger-Express durften dabei sein und dem Regierungssprecher Steffen Seibert einige Fragen stellen, die uns momentan beschäftigen. Die interessantesten Themen waren natürlich die aktuelle Situation mit dem Coronavirus, aber auch die Querdenker-Demos und der Klimawandel. Zudem konnten wir Steffen Seibert auch Fragen zu seiner Person stellen. An der Konferenz nahmen auch viele andere interessierte Schüler aus ganz Deutschland teil. Aufgrund der aktuellen Pandemie, fand die Pressekonferenz leider nur digital statt.
Wir fanden die Konferenz sehr informativ, interessant und lehrreich. Es hat uns allen sehr gefallen und es war eine sehr tolle Erfahrung, einer so wichtigen Person persönlich Fragen zu stellen. Diese Chance hat man nicht jeden Tag. Die Ergebnisse unserer Fragen könnt ihr voraussichtlich in der Ausgabe im Mai lesen.

Alina Heinrich 
Klinger-Express
2020

Der Schulmerch 
Kreativität und Identität

Wir sind der Schulmerch, ein Projekt des Schulclubs. Wir streben eine enge Zusammenarbeit mit der Schülerschaft an und wollen euch unsere Pläne für den Merch näherbringen.

Dafür haben wir die wichtigsten Informationen kurz und knapp dargestellt! 
Ziel ist es sowohl identitätsstiftende Schulmode zu gestalten, als auch Raum für kreative Entfaltung der Schülerschaft zu bieten. 

Was macht der Schulmerch (Official-Line und Casual-Line)?

In der Planung ist die Official-Line und die Casual-Line.
Die Official-Line ist geprägt durch das einheitliche schlichte und doch lockere Schuldesign. Hier ist bereits das Official-Schul-T-Shirt erschienen. Zum Schuljahr 21/22 erscheint sowohl eine dunkle Edition des Schul-T-Shirts, sowie der Official-Hoodie. 

Die Casual-Line zeichnet sich durch Innovation und Kreativität aus. Jährlich werden von den Schülern und Schülerinnen in den Kunstklassen und -kursen neue Designs entworfen und von uns in Produktionsreife gebracht. 

Die Produktpalette richtet sich dabei nach den Wünschen der Schülerschaft. Möglich sind Hoodies, Mützen, Sportbeutel, … 
Alles was das Herz begehrt!

Produkte einer Saison aus der Casual-Line werden aber nicht dauerhaft verfügbar sein, weil es immer wieder neue Designs geben wird. Nachbestellungen aus früheren Saisons sind denkbar.

Wie werden neue Produkte erstellt?

All unsere Designs werden von Schülern für die einzelnen Produkte gestaltet. Dabei freuen wir uns immer über neue Designs und über neue Produktvorschläge. Designs werden jedes Jahr im Rahmen eines großen Projekts des Kunstunterrichts, von Schülern der Kunstkurse und -klassen erstellt und an uns weitergereicht. Dabei geben wir möglichst wenig Vorgaben, um ein Maximum an Kreativität zu ermöglichen.

Nach einer Sichtung der Designs gibt es eine große Online-Umfrage für die ganze Schüler- und Lehrerschaft. Druck und Veröffentlichung der neuen Produkte erfolgt dann in der kommenden Saison.

Wie kommt ihr an den Merch?

Den Katalog und Bestellformulare für alle verfügbaren Produkte findet ihr unter folgendem Link.
Bestellzettel können jederzeit beim Klassenlehrer und am regelmäßigen Clubstand (ca. aller 2 Monate) abgegeben werden. Pro Halbjahr wird eine Bestellung von uns ausgelöst und ausgeliefert. 

Wo und wann man den Clubstand findet, wird über den Vertretungsplan veröffentlicht.

Habt ihr Lust im Schulclub mitzuarbeiten, oder habt Fragen? Dann meldet euch bei uns.

Kontakt: schulclub@klingerschule.de
Schulmerch: Tom Spitzbarth           
Redaktion Klinger Express: Alina Heinrich       

Erste Schul T-Shirt Bestellung abgeschlossen!

Wir haben im Schuljahr 2020/21 über 200 Bestellungen ausgelöst und diese erfolgreich an

This image has an empty alt attribute; its file name is tshirt-vorlage.png

alle verteilt. Wir hoffen euch gefällt der Merch und ihr habt Lust auf mehr. 

Nach unserer einzelnen Bestellung wollen wir es euch ermöglichen dauerhaft Bestellungen aufzugeben mit einer Vielzahl an Produkten.

Bei Fragen, Wünsche oder Vorschläge stehen wir euch bereit.

Euer Schulclub

Gewonnen!

Am 04.07.2020 fand die Preisverleihung des sächsischen Jugendjournalismuspreises statt. Durch immer noch bestehende Kontaktbeschränkungen, fand die Preisverleihung für die Redaktion des Klinger-Expresses via Zoom statt.

Der Klinger-Express war in mehreren Kategorien nominiert.

Schließlich gewannen wir den zweiten Platz in der Kategorie Einzelbeiträge von 11 bis 14 Jahren. Die Autorinnen Andriana und Antonia, sowie die restliche Redaktion freuen sich über die Auszeichnung des Artikels „Der Dreck der Anderen“ der Märzausgabe 2020.

Alexandra Fischer vom Klinger-Express

Unter diesem Link findet ihr die ganze Ausgabe: