Gewonnen!

Am 04.07.2020 fand die Preisverleihung des sächsischen Jugendjournalismuspreises statt. Durch immer noch bestehende Kontaktbeschränkungen, fand die Preisverleihung für die Redaktion des Klinger-Expresses via Zoom statt.

Der Klinger-Express war in mehreren Kategorien nominiert.

Schließlich gewannen wir den zweiten Platz in der Kategorie Einzelbeiträge von 11 bis 14 Jahren. Die Autorinnen Andriana und Antonia, sowie die restliche Redaktion freuen sich über die Auszeichnung des Artikels „Der Dreck der Anderen“ der Märzausgabe 2020.

Alexandra Fischer vom Klinger-Express

Unter diesem Link findet ihr die ganze Ausgabe:

Max.Radio beim Medienpädagogischen Preis in Dresden

Am 04.12.2019 fand der Medienpädagogischer Preis 2019 mit dem Sonderthema: „DIGITAL – für ALLE!“ statt. Er wird von der Sächsischen Landesanstalt und dem Sächsischen Staatsministerium für Kultus verliehen. Es können alle sächsischen Schulen, Kindertagesstätten, medien-pädagogischen Initiativen und Vereine Projekte einreichen.

Das Max. Radio hat dieses Jahr die Sendung „Homosexualität: zwischen Akzeptanz und Ausgrenzung“ in der Kategorie bestes Medienkompetenzprojekt mit älteren Jugendlichen und Erwachsenen eingereicht und wurde unter vielen Einsendungen zur Preisverleihung in Dresden nominiert. Wir machten uns in Begleitung des Schulclubs, auf den Weg in die Landeshauptstadt um der Preisverleihung im Filmtheater Schauburg beizuwohnen. Selbstverständlich waren auch wieder unsere Mikros mit dabei um für euch von der Veranstaltung zu berichten!

Leider hat es dieses Jahr nicht für einen Preis gereicht, aber wir haben uns dennoch über einen sehr unterhaltsamen und informativen Tag gefreut.

Das Max.Radio übermittelt allen Preisgewinnern herzliche Glückwünsche!

Die nominierte Sendung zum Nachhören: https://soundcloud.com/max_radio/homosexualitat-zwischen-akzeptanz-und-ausgrenzung

2. Leipziger Kinderkongress 2019

Mit viel Spaß, Begeisterung und Engagement waren die angehenden Schülermoderatoren der 6. und 7. Klassen vom Max Klinger Gymnasium dabei. Sie erhielten zahlreiche Inputs und erlebten eine gesunde Portion an Abwechslung und thematischer Vielfalt. Die 6. Klässler besuchten dabei u. a. Workshops, die von ihren Schülermoderatorenkollegen der 7. Klasse thematisch mit ausgesucht worden waren.

Den erfahrenen Schülermoderatoren kam zudem die Ehre zu teil, durch den Kinderkongress mit zu führen. So moderierten Nils Zropf und Niklas Bauer (7/4) souverän durch das Programm. Weitere feste Aufgaben übernahmen die anderen Schülermoderatoren der Klasse 7 auf und nach dem Kongress. Näheren Einblick gewähren die Schüler nach den Herbstferien. Seien Sie / Seid Ihr gespannt ;-).

A. Wolf

Foto: A. Wolf

Wintercamp Naunhof

Sieben der angehenden Schülermoderatoren vom Max – Klinger – Gymnasium: Charlotte, Simon, Arvid (6/1), Karolin, Sophie (6/2), Lena und Nils (6/4) erleben mit 15 Streitschlichtern einer Oberschule aus Leipzig vom 6. bis 8. Dezember 2018 ein friedvolles Miteinander im Freizeit – und Bildungszentrum am Grillensee in Naunhof.

… weiterlesen…  klick hier

Weihnachtskonzert 2018

„Guten Abend, schön Abend“

Es weihnachtet sehr am 6. Dezember 2018 in der St. Martin – Kirche in Leipzig. Die Schüler vom Max-Klinger – Gymnasium zaubern mit ihren Klängen eine weihnachtliche Wohlfühlwärme in die Herzen ihrer Zuhörer. Sie schenken ihnen eine besinnliche „Vorfreude, schönste Freude, Freude im Advent.“….

Weiterlesen?  klick hier

 

Biologie einmal anders

Am 15. November 2018  sind wir, die Klasse 5/4, auf Exkursion im Leipziger Zoo gewesen. Dabei waren wir im Rahmen des Biologieunterrichts in der Zooschule. Frau Diaz Ramos und und eine Kollegin haben uns begleitet.

Wir trafen uns 7:15 Uhr an der Schule und sind gemeinsam mit der Straßenbahn zum Zoo gefahren. Dort wurden wir von Herrn Dr. Axel Kästner begrüßt und in die Zooschule begleitet.

Herr Kästner hat uns das Wort BIOLOGIE erklärt (Lehre des Lebens  bios=Leben logos=Lehre). Anschließend gab er uns vier Arbeitsthemen. Zuerst gingen wir alle zu den VÖGELN. Hier sollten wir die Füße und den passenden Schnabel den Vögeln zuordnen.

Dann liefen wir zu den FISCHEN. Hier kreuzten wir die Flossen der verschieden Fische an, mit denen sie schwimmen.

Bei dem Thema KRIECHTIERE waren wir im Aquarium bei den Krokodilen.

Danach gingen wir zu den Schneeleoparden (SÄUGETIERE).

An allen Arbeitsstationen glichen wir unsere Lösungen zusammen mit Herrn Dr. Kästner ab. Dabei gewannen wir spannende Infos: Zum Beispiel von einer Kröte, die in Australien eingeschleppt wurde und dort KEINE Feinde hat und deswegen Probleme macht. Oder der Schneeleopard, der 15 m weit springen kann. Wie weit kannst du springen?

Herr Dr. Kästner öffnete einen Koffer in dem Dinge aus geschützten Tieren drin waren. Könnt Ihr Euch vorstellen, eine Tasche aus Babykrokodilleder zu tragen? Oder mit einem Portemonnaie aus Schlangenhaut zu bezahlen? Oder eine Kette aus Elfenbein (aus dem Stoßzahn eines Elefanten) um den Hals zu haben ? Das war definitiv ein Koffer des Grauens. In diesem Zusammenhang brachte er uns den Tier- und Artenschutz näher: Das EEP (Europäisches Erhaltungszuchtprogramm), bei dem der Zoo Leipzig tatkräftig mitmacht.

Geschafft und voller spannender Infos fuhren wir gemeinsam zurück.

Katharina Kreher und Sarah Winter Klasse 5/4