Bundesnotbremse – weitere Regelungen für den Bereich Schule

Liebe Eltern, Liebe Schülerinnen und Schüler,
gestern, am 11. Mai 2021, hat Sachsen die Rahmenbedingungen für Schule in Bezug auf die Gleichstellung von Geimpften und Genesenen sowie bezüglich der Möglichkeit die zweimal wöchentliche Testung zu Hause mit dem Nachweis einer Selbstauskunft vorzunehmen, geändert. Bitte informieren Sie sich auf der offiziellen sächsischen Coronaviruswebsite bzw. auf dem Blog des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus. Vielen Dank.

„Filterblasen“ – Neues vom Max.Radio

Vorstellax.Radioung – Sendung „Bildung von Filterblasen im Internet”

Das Phänomen der Filterblase begegnet uns als Usern der Social-Media-Plattformen und dem Internet im Allgemeinen täglich. Jedoch wissen nur die wenigsten von diesem oder haben nur einmal davon gehört.
Damit ihr, die Schüler*Innen der Max-Klinger-Schule, dieses Phänomen näher kennenlernt, haben wir eine Sendung darüber produziert. Um die bei uns aufgekommenen Fragen zu klären, führten wir, neben unseren eigenen Recherche, Interviews mit einigen Expertinnen und Experten. Die dabei entstandene Sendung könnt ihr am Donnerstag, den 13.05.21, von 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr auf dem Leipziger Radiosender „Radio Blau“ hören. Diesen findet als Livestream unter dem Link http://radioblau.hoerradar.de/radioblau oder auf der UKW-Frequenz 99,2. Außerdem könnt ihr die Sendung auf unserem Soundcloud Account unter folgendem Link https://soundcloud.app.goo.gl/fVkdoyZ6WNLgHozVAhttps://soundcloud.app.goo.gl/fVkdoyZ6WNLgHozVA.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Anhören!

Kanalbauarbeiten in der Telemannstraße

Um eine umweltgerechte und zukunftsfeste Wasserinfrastruktur in Leipzig zu gewährleisten, führen die Leipziger Wasserwerke in der Telemannstraße und in der Ferdinand-Rhode-Straße vom 10. Mai bis Ende Juli Kanalbauarbeiten durch. Dafür sind Straßensperrungen notwendig. Bitte entnehmen Sie die Folgen für den Schülertransport der offiziellen Information der Leipziger Wasserwerke und der Website der LVB. Vielen Dank!

Individueller Schulplaner für das Schuljahr 2021/22

Liebe Max-Klinger-Schüler,
für das kommende Schuljahr gibt es eine Premiere: Unseren eigenen Schulplaner. Er wurde für unsere Schule individuell gestaltet und vom FLVG-Verlag gedruckt. Der Leistungskurs Kunst hat das Deckblatt entworfen, das Innenleben enthält neben vielen praktischen Seiten wichtige Infos zu unserer Schule. Das voll kalendarisierte Hausaufgabenheft „für Faule“ kann mit dem angehängten Formular noch bis zum 05.05.2021 für nur 6,20 EUR bestellt werden. Also seid dabei! Sichert euch schon jetzt euer neues Hausaufgabenheft und zeigt so mit Stolz eure Zugehörigkeit zu unserer Schule.

Das Projektteam Schulplaner
(Mail: D.Bein@mks.lernsax.de)

Schulbesuch für alle Schülerinnen und Schüler an Testungen gebunden

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,
das sächsische Kabinett hat am 29. März eine neue Coronaschutzverordnung beschlossen. Hier ist der Wille bekräftigt, die Schulen nach den Osterferien inzidenzunabhängig zu öffnen. Diese Öffnung soll mit verschärften Infektionsschutzmaßnahmen abgesichert werden. Dazu zählen Selbsttests und das Tragen von medizinischen Mund-Nasen-Bedeckungen auch im Unterricht. Bitte informieren Sie sich auf der Coronavirusseite des Landes Sachsen und dem Block unseres Kultusministeriums. Vielen Dank.

Le Jour Franco – Allemande – der Deutsch-Französische Tag 2021

Der Deutsch-Französische Tag, la journée Franco-Allemande, fand dieses Jahr zum 18. Mal statt. Gegründet in Anlehnung an die Unterzeichnung des Elysée-Vertrages dient dieser Tag der Deutsch-Französischen Freundschaft und all den offenen Möglichkeiten, die sich den Menschen beider Völker – und vor allem jungen Leuten- bieten, das Nachbarland kennen- und verstehen zu lernen. Dieses Jahr scheinen die Gedanken an Austausch, Reisen und internationale Freundschaften in die Ferne gerückt zu sein. Deshalb haben die Französischklassen der Max-Klinger-Schule trotz des fehlenden Präsenzunterrichts ein kleines Projekt gestartet, um unseren Nachbar Frankreich, unsere Partnerstadt Lyon sowie unsere Partnerschule in Le-Puy en Velay auch in Zeiten von Lockdown und weitreichenden Beschränkungen als „partenaire et ami“ nicht aus den Augen zu verlieren.
A. Brockelt

Der Schulclub – Von Schülern für Schüler

Wer wir sind und was wir wollen

Der Schulclub innerhalb der Max-Klinger-Schule wird von unseren Schülern und Lehrern getragen und organisiert. Hier kommt man seit August 2019 klassenstufenübergreifend zusammen und trägt zur Schulidentität und -Klima bei, engagiert sich und macht neue Bekanntschaften. Unser Club stellt dabei nur eine Plattform für Projekte der Schüler dar und ist nicht eigenständig tätig.

Wer sind wir und wie kann ich mitmachen?

Der Schulclub setzt sich aus Schülern aller Klassenstufen unabhängig vom Alter zusammen und wird von Herrn Staab betreut. Du bist interessiert, Teil unseres gemeinsamen Projekts zu sein oder hast noch Fragen? Dann schreib doch eine Email an schulclub@klingerschule.de oder wende dich an Herrn Staab.

Was sind unsere derzeitigen Projekte?

Die Redaktion

Die Redaktion gibt den Klinger-Express heraus und veröffentlicht Kurzmeldungen auf der Schulhomepage. Der Klinger-Express ist eine Schülerzeitschrift. Diese erscheint ca. in einem zwei-Monats Zyklus und ist für unsere Schüler, aber auch Personen außerhalb der Max-Klinger Schule verfügbar. Jede Ausgabe verfügt über ein übergestelltes Leitmotiv. Der Leser findet dann zu diesem Leitmotiv themenbezogene Infoartikel, Kommentare und Rezensionen, die von Popkultur über Politik bis hin zu Kunst, die Interessen unserer Schülerschaft und darüber hinaus abbilden. Unter dem folgenden Link findet man weitere Infos zur Redaktion.

Der Schulmerch

Im Projekt Schulmerch gestalten, planen und vertreiben wir Produkte mit Schulbezug. Wir arbeiten an Textilien, Goodies und mehr mit Max-Klinger-Schul Motiven und Designs. Ziel ist es identitätsstiftende Mode zu bieten, als auch Raum für Kreativität zu schaffen. Das Projekt Schulmerch bietet der Schülerschaft Möglichkeiten zur kreativen Entfaltung innerhalb des Kunstunterrichts oder im Schulclub selbst. Bestellmöglichkeiten, weitere Informationen und unseren Katalog findet man unter folgendem Link.

Wie arbeiten wir?

Unsere Projekte werden in Sitzungen, die im ein- bis zwei-Wochen Rhythmus in unserem Clubraum stattfinden und digital über Schulcloud organisiert. Dort besprechen wir Ideen, Wünsche und Vorschläge oder auch Themen außerhalb des Schulclubs und der Schule selbst. Wer die Initiative ergreift und eine interessante Idee oder ein Projekt hat, kann sich an den Schulclub wenden. Unsere neuen Mitglieder werden freundlich an die Hand genommen, begleitet und haben bei den Älteren immer ein offenes Ohr.

Bist du neugierig geworden? Dann mach doch bei uns mit und schreib uns über schulclub@klingerschule.de oder wende dich an Herrn Staab.

Die Redaktion Information und Engagement

Die Redaktion ist Teil des Schulclubs und arbeitet an unserer Schülerzeitung, dem Klinger Express. In jener Zeitschrift findet man Artikel verschiedenster Themen von Rezensionen über moderne Popkultur bis zu aktuellen Problem des Weltgeschehens. 

Im Folgenden zeigen wir euch, wie die Redaktion arbeitet.

1. Wie ist die Redaktion aufgebaut?

Die Redaktion setzt sich aus Schülern aller Klassen unabhängig vom Alter zusammen. Als Kern der Tätigkeit der Redaktion stehen die Autoren, die verschiedenste Artikel schreiben. Das Spektrum reicht von Rezensionen über Infoartikel bis zu Kommentaren zu einem selbst ausgewählten Thema. Ihre Arbeit wird von einem Lektor unterstützt, der die Texte auf sprachliche Korrektheit prüft und dem Autoren bei der Ideenfindung und Organisation seines Projektes tatkräftig zur Seite steht.

Jede Ausgabe hat einen eigenen Chefredakteur. Dieser Chefredakteur ist zuständig für je eine Ausgaben des Klinger-Express und ändert sich also bei jeder neuen Ausgabe. Sie dienen auch als Ansprechpartner und Koordinator für die Ausgabe und prüfen die Einhaltung von Fristen. Die Koordination der gesamten Redaktion übernehmen die Redaktionsleiter. Ihre Aufgaben betreffen die komplette Organisation der Redaktion und sie dienen neuen Mitglieder als erster Anhaltspunkt für Fragen und Ideen.

Der Herausgeber der Zeitschrift ist Herr Staab. Dieser übernimmt dabei eine betreuende, wie auch beratende Funktion, die komplette Organisation geht jedoch von den Schülern aus.

2. Wie entsteht eine neue Ausgabe?

Dazu trifft sich die Redaktion in einem Zwei-Wochen Rhythmus und bespricht Artikel und Ideen. Die Wahl des Artikelthemas bleibt den Autoren natürlich offen. Ist das Treffen real nicht möglich, nutzen wir digitale Plattformen. Für den Austausch von Kurznachrichten und wichtigen Informationen nutzen wir die Schulcloud. Findet man eine Idee nun im Austausch mit den Lektoren oder aus eigener Kraft, so setzt ein Zeitplan im Zwei-Wochen-Rhythmus ein, in der Artikel konzipiert, geschrieben und besprochen wird. 

Die Aufgaben der Redaktion, sind nicht nur auf das Schreiben beschränkt, sondern auch 

die künstlerische Gestaltung spielt für den Klinger-Express eine große Rolle. Wir suchen deshalb stets nach Künstlern, die sich an unserem Projekt beteiligen.

3. Wie kann ich mitmachen?

Findest du unsere Arbeit interessant oder willst sie gar unterstützen? Dann schreib uns doch eine E-Mail unter schulclub@klingerschule.de. Wir laden euch gerne ein, ein Teil unseres Schulclubs und der Redaktion zu werden. 

4. Wo kann ich eine Zeitung bekommen?

Wir halten aller zwei Monate einen Clubstand ab, bei dem ihr euch die Zeitung besorgen könnt. Angekündigt wird ein Clubstand, den ihr auf dem Schulhof besuchen könnt, am Vertretungsplan. Neu gibt es jetzt auch ein Abo Modell, bei dem man sparen kann! Das Formular zur Mitgliedschaft am Abonnement könnt ihr unter dem folgenden Link finden.